Buchhandlungen gibt es hier nicht mehr

Kaum irgendwo ist das Leben als Schriftsteller so gefährlich wie in Afghanistan. Selbst nach dem Tod finden die Autoren keine Ruhe. Reise durch eine verschüttete Literaturszene am Hindukusch. Von Michal Hvorecky in der F.A.Z. Hier als PDF: F1101041.029. Und hier sind die Fotos von meiner Reise.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s