Stavaric & Hvorecky in Wels

Im Rahmen der Reihe „experiment literatur“ lesen und diskutieren am 21. Mai um 20 Uhr Michal Hvorecky (Bratislava) und Michael Stavaric (Wien) übers Schreiben und Übersetzen. 

Michael Stavarič, geboren 1972, lebt als freier Schriftsteller und Übersetzer in Wien. Er veröffentlichte Gedichte, Essays, Kinderbücher und Romane, u. a. „stillborn“ (2006) und „Terminifera“ (2007). 2012 erhielt Stavarič den Adelbert-von-Chamisso-Preis.

Sein neuer Roman: Königreich der Schatten. Voller Phantasie und mit schwarzem Humor erzählt Stavaric vom Geschäft des Tötens, der Anbetung des Fleisches, von Kindheitsliebe und einer unheilvollen Zeit.

541395_443662539037046_779240436_n

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s