Gerechter Prozess als Hoffnung

Der slowakische Schriftsteller Michal Hvorecky hofft im Fall des ermordeten Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten auf einen gerechten Prozess. Denn auch wenn die Slowakei viel erreicht habe, herrsche immer noch viel Korruption im Land. Es gebe Menschen, die denken, sie stünden über dem Rechtsstaat.

Michal Hvorecky im Gespräch mit Stefan Heinlein: https://www.deutschlandfunk.de/der-fall-jan-kuciak-schriftsteller-gerechter-prozesswaere.694.de.html?dram:article_id=466216