Pressburgerisches Vaterunser

Die Altsstadt von Bratislava ist eiskalt, grau und menschenleer an diesem Sonntag im Februar. Ich komme zu Fuß zur Heiligen Messe um 7:45 Uhr. Als Teenager ging ich den Weg oft um diese Zeit – um die Ecke ist der Subclub, Standort der osteuropäischen Technoszene.

Schon in der Judengasse sehe ich den hohen Turm des gotischen St.-Martins-Doms. Auf der Spitze, dem vergoldeten Kissen, thront eine 300 Kilogramm schwere Replik der ungarischen Königskrone. Zwischen 1563 und 1830 diente der Dom als Krönungskirche. Auch Maria Theresia wurde hier als erste Habsburgerin gekrönt – übrigens nicht zur Königin, sondern zum König.

Weiterlesen