City im Schauspiel Hannover

Nach dem Roman von Michal Hvorecky
Deutschsprachige Erstaufführung am 11. Januar 2008 im Ballhof zwei.

Mit Esther-Maria Barth, Anne Düe, Tim Ehlert, Thomas Jansen, Sven Mattke
Regie André Rößler, Bühne und Kostüme Tine Becker
Video Elmar Szücs, Dramaturgie Sonja Fröhlich

Das junge schauspielhannover scheut sich nicht, dieses heikle und tabuisierte Thema offen in der Jugendtheaterproduktion City: Der unwahrscheinlichste aller Orte ohne dabei selbst pornografische Bilder zu produzieren, das heißt es werden auch keine nackten Menschen auf der Bühne gezeigt, sondern die Auswirkungen der Internetsucht beleuchtet. Die Vereinsamung der Menschen und der Verlust der Empathiefähigkeit der Umwelt gegenüber sind dabei Nebenprodukte dieser Sucht, das authentische Leben und die Liebe bleiben auf der Strecke. Die verschiedensten Bereiche unseres Lebens von der Musikindustrie, über die Werbung bis hin zur Mode werden immer mehr von einer extrem sexualisierten Bilderwelt geprägt, was in der öffentlichen Diskussion nicht weiter thematisiert und schon gar nicht kritisiert wird.

hvorecky_city1

hvorecky_city21

hvorecky_city31

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s